28 April 2017

Instagram erreicht 700 Millionen aktive Nutzer: dank der Geschichten?

instagram-stories

Vor ein paar Stunden hat Instagram seinen Anhängern angekündigt, dass es nun 700 Millionen aktive Nutzer erreicht hat: „Wir freuen uns bekannt zu geben, dass unsere Gemeinschaft jetzt aus mehr als 700 Millionen Instagrammers besteht. Und die letzten 100 Millionen Nutzer kamen mit erstaunlicher Geschwindigkeit.“

Im Dezember 2016 hatte das Unternehmen 600 Millionen aktive Nutzer geschätzt, und in nur vier Monaten stieg um gut 100 Millionen und hat einen guten Markt für viele Werbetreibende erschafft, die bereitwillig waren in das soziale Netzwerk einzusteigen. Von den 700 Millionen Nutzer, sind mehr als 9 Millionen Italiener, auch wir Opfer von der App Popularität die durch den Erwerb von Facebook am 9. April 2012, für rund $ 1 Milliarde in bar und Aktien, explodiert ist.

Was sind Instagram Geschichten

Ein Ergebnis, dass ab 2012, als das social Network etwa 80 Millionen Nutzer hatte, mit erstaunlicher Geschwindigkeit durch kontinuierliches Updates und die Einführung der Instagram Geschichten im Sommer 2016 gewachsen ist. Diese Geschichten zählen heute alleine 200 Millionen aktive Nutzer. In seinem Blog erklärt Instagram dass: „Mit neuen Funktionen wie die Geschichten, Live-Videos und Nachrichten, die gelöscht werden können, jetzt den Menschen mehr Möglichkeiten gegeben werden, um sich auszudrücken und näher an was Ihnen am wichtigsten ist zu kommen.“

Dieser Neuigkeit, die von den Anwendern sehr geschätzt wurde, brachte Instagram notwendigerweise dazu, seine grafische Aussicht zu erneuern, um einen eigenen Abschnitt für Instagram Geschichten einzuführen. Das Wachstum und die Veränderungen für dieses Unternehmen haben indirekt andere Anwendungen wie Snapchat beschädigt, Autor von Geschichten, der einen Rückgang der Einschreibung erlitten hat.

Snapchat für Unternehmen

„Mors tua vita mea“: Mark Zuckerberg wird wahrscheinlich auf diese Weise gedacht haben. Was nicht alle wissen ist, dass Zuckerberg mehrmals im Laufe der Jahre versucht hat Snapchat zu kaufen, aber immer nur ‚Nein‘ als Antwort bekam. Der Gründer von Facebook hat offenbar die negative Ergebnisse zu seinen Vorschlägen nicht gerne empfangt und hat daher bevorzugt, den „abgelenkten“ Marktanteil von Snapchat durch die Einführung der Geschichten in seinem Social Netzwerk zu erholen. Wenn wir über Marktanteil sprechen, denken wir nicht nur an Benutzern, die Facebook über die Verwendung Snapchat vergessen haben, aber an vielen Unternehmen, denen Snapchat die Möglichkeit gegeben hatte Werbung in den Instagram Geschichten einzufügen.

Das stoytelling Konzept hat sich mehr und mehr in sozialen Netzwerken etabliert, auch durch das Ausnutzen von den Vorteilen, die durch die Intagram Geschichten entstanden sind, die im Moment die beste Art und Weise sind, um die Aufmerksamkeit der Benutzer zu erregen und Sie so lange wie möglich im Netzwerk zu erhalten.